Zertifizierter Mediator ist ein gesetzlich geschützter Begriff

Das deutsche Mediationsgesetz besagt, dass sich jeder Mediator nennen darf, der in eigener Verantwortung für eine „geeignete Ausbildung“ sorgt. Die Bezeichnung „Zertifizierte Mediatorin/ Zertifizierter Mediator hingegen ist ein gesetzlich geschützt. In § 5 Abs. 2 Mediationsgesetz wird festgehalten, dass sich nur diejenigen als „Zertifizierte Mediatorin/ zertifizierter Mediator“ bezeichnen dürfen, die die Anforderungen des § 2 der Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungsverordnung (ZMediatAusbV) erfüllen.

Erforderliche Ausbildungsinhalte, um zertifizierte Mediatorin/ zertifizierter Mediator zu werden

Mit dem berufsbegleitenden Ausbildungslehrgang auf dem CONSENSUS Campus können die Ausbildungsteilnehmenden „zertifizierte Mediatorin/ zertifizierter Mediator“ werden. Der Ausbildungslehrgang umfasst eine Dauer von mindestens 120 Präsenzstunden gemäß der Verordnung ZMediatAubV. Die konkreten Inhalte sind in § 2 der ZMediatAubV geregelt. Der Ausbildungslehrplan ist in fünf Module untergliedert:

1. Einführung, Überblick und Einstieg in die Mediation

2. Kommunikationskompetenz und Lösungsorientierung

3. Konflikt- und Verhandlungskompetenz auf psychologischer Grundlage

4. Recht, Ethik und besondere Rahmenbedingungen

5. Der eigene mediative Stil.

Die Inhalte der Mediationsausbildung werden den Ausbildungsteilnehmenden in Form von theoretischer Wissensvermittlung, praktischen Übungen und Rollenspiele vermittelt. Gemeinsam mit Experten aus der Praxis gestalten renommierte Wissenschaftler das Curriculum des Ausbildungslehrgangs und besuchen regelmäßig Trainingsseminare. CONSENSUS Campus stellt so sicher, dass den Teilnehmenden die neuesten Erkenntnisse aus Kommunikationswissenschaft, Psychologie und Wirkungsforschung der Mediation vermittelt werden. Den gesamten Mediationsausbildungsplan finden Sie auf unserer Homepage.

Der 1. Praxisfall (Anerkennungsfall) und die Einzelsupervision des 1. Anerkennungsfall

Die erfolgreiche Teilnahme an der MEdiationsausbildung wird den Ausbildungsteilnehmenden in Form eines Abschlusszeugnisses von CONSENSUS Campus bestätigt. Um „Zertifizierte Mediatorin / Zertifizierter Mediator“ zu werden und von CONSENSUS Campus das Zertifikat ausgestellt zu bekommen, müssen die Ausbildungsteilnehmenden spätestens ein Jahr nach Abschluss einen echten 1. Praxisfall (Anerkennungsfall) als Mediator oder Co-Mediator durchführen. Der erste Praxisfall (Anerkennungsfall) muss anschließend in einer Einzelsupervision mit einer Supervisorin bzw. einem Supervisor reflektiert und in Falldokumentation festhalten werden. Die Falldokumentation erfolgt anhand eines detaillierten Leitfadens und wird durch CONSENSUS Campus geprüft.

Gegen Ende der Ausbildung beschäftigt angehende Mediatoren und Mediatorinnen eine Frage ganz besonders: Wie komme ich jetzt an meine ersten eigenen Fälle? Um die Ausbildungsteilnehmenden beim 1. Praxisfall zu unterstützen, kooperiert CONSENSUS Campus mit mediator-finden.de, einem spezialisierten Online-Suchportal für Mediation. Alle CONSENSUS Campus-Ausbildungsteilnehmenden haben ein Jahr lang kostenlos die Möglichkeit, sich mit einem persönlichen Profil, ihrem Foto und dem Link zu ihrer Homepage auf der angesehenen Plattform www.mediator-finden.de listen zu lassen und erhalten  ein 60- bis 90-minütiges Einzelcoaching zum Thema „Online Marketing für Mediatoren- wie baue ich meinen ersten Kundenstamm auf?“, um ihren Internet-Auftritt authentisch und anziehend für zukünftige Klienten zu gestalten. CONSENSUS Campus vermittelt zudem über einen Berater- und Dozenten-Pool qualifizierte Supervisorinnen und Supervisoren, die die Einzelsupervision gemeinsam mit den Ausbildungsteilnehmenden durchführen. Die Supervision bietet CONSENSUS Campus im Rahmen der Mediationsausbildung oder der Reflexion der eigenen Mediationspraxis als Einzelsupervision und Gruppensupervision (Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen) an. Zielgruppe sind ausgebildete Mediatorinnen und Mediatoren, die anhand eines eigenen Falles ihre Rolle als Mediator:in und ihr professionelles Handeln reflektieren möchten, die eine Supervisionsbescheinigung nach der ZMediatAusbV brauchen und/oder die die Einzelfallsupervisionen von Kolleginnen und Kollegen als Feedback-Geberinnen und Feedback-Geber bereichern und dabei wertvolle Einblicke in die Mediationspraxis gewinnen wollen.

Bei zusätzlicher Buchung des Add-on Praxispaketes ist die Supervision eines ersten Praxisfalls schon im Preis enthalten.

Bescheinigung der Ausbildungseinrichtung

Nach dem Ausbildungslehrgang, der Supervision und der vorliegenden Falldokumentation bescheinigt CONSENSUS Campus den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zur Zertifizierten Mediatorin bzw. zum Zertifizierten Mediator.

Mit Abschluss der Ausbildung sind die CONSENSUS Campus-Absolvent:innen befähigt, Ausnahmesituationen wie z.B. Konflikten mit Kollegen, im Team, mit Mitarbeitern und im Privaten konstruktiv zu begegnen und wirtschaftliche Erfolgslösungen herbeizuführen.

Für den dauerhaften Erhalt des Titels sorgen die CONSENSUS Campus-Absolventinnen anschließend eigenverantwortlich entsprechend den Vorgaben der Zertifizierte-Mediatoren-Verordnung (ZMediatAusbV) durch vier weitere supervidierte Praxisfälle sowie regelmäßige Weiterbildungen.

CONSENSUS Campus bietet regelmäßige Weiterbildungen und Vertiefungskurse für ausgebildete Zertifizierte Mediatoren (m/w/d) nach den Standards des von den fünf führenden Berufsverbänden gegründeten Qualitätsver-bundes Mediation (QVM) an:

Hierzu zählen folgende Bildungsangebote:

Vertiefungskurs Familienmediation

Vertiefungskurs Wirtschaftsmediation Sylt

Vertiefungskurs Wirtschaftsmediation Online

Ausbildungsprogramm zum Konfliktlotsen

Coaching-Grundkurs Stuttgart

Coaching-Aufbaukurs Stuttgart

Internationale Qualifizierung der Mediationsausbildung

Als erstes Ausbildungsinstitut in Deutschland ist CONSENSUS Campus stolz darauf, dass unsere CONSENSUS Campus Mediationsausbildung als International Mediation Institute Certified Mediator Training Program (CMTP) anerkannt wurde.

Das International Mediation Institute (IMI) ist eine Initiative, die sich weltweit für Transparenz und Standards in der Mediation einsetzt. Das IMI hat die Vision professionelle Mediation weltweit zu verbreiten: Der Konsens und der Zugang zum Recht wird gefördert, hohe Mediationsstandards werden gesetzt und erreicht, Interessengruppen und Parteien werden zusammengebracht, das Verständnis und die Akzeptanz der Mediation wird gefördert und Fähigkeiten für Parteien, Berater und Mediatoren verbreitet.

CONSENSUS Campus-Absolventinnen, die unsere Mediationsausbildung erfolgreich abschließen, sind international als Mediatoren nach IMI Standards qualifiziert.

Die IMI-Standards umfassen ein breites Spektrum an Kompetenzen, eine hohe Anzahl praktischer Übungen und Feedback sowie die Betreuung durch Experten aus verschiedenen Arbeitsbereichen der Mediation. Das Ausbildungsprogramm für zertifizierte Mediatoren vermittelt theoretisches Wissen, Mediationsfähigkeiten und Fähigkeiten zur Selbstreflektion. Die Struktur und die Prozesse des Ausbildungsprogramms stellen sicher, dass Personen, die unser Ausbildungsprogramm erfolgreich abschließen hervorragend auf die Arbeit als zertifizierter Mediator (m/w/d) in verschiedenen Bereichen vorbereitet werden.

Die Qualitätsstandards des IMI werden von der IMI Independent Standards Commission (ISC) festgelegt und aufrechterhalten, einem mehr als 70 Mitglieder umfassenden Gremium von erfahrene Mediatoren, Richtern und Ausbildern aus 27 Ländern.

Neben den deutschsprachigen Kursen bieten wir als erstes Ausbildungsinstitut in Deutschland auch eine englischsprachige Online-Mediationsausbildung an. Diese umfasst 40 Stunden live online Seminare + extra 60 Stunden Online-Kursmaterial für das Selbststudium. Die internationale online Mediationsausbildung erfüllt internationale Standards (IMI), die Gruppe besteht aus 20 bis 30 Personen aus verschiedenen Ländern. Mit dem erfolgreichen Abschluss erhalten die Teilnehmer:innen eine internationale Qualifizierung des IMI (International Mediation Institut).

Unsere Standorte für eine Mediationsausbildung in Deutschland

CONSENSUS Campus bietet Präsenzkurse und Online-Mediatoren-Ausbildungen deutschlandweit an mehreren Standorten an. Entdecken Sie unsere Bildungsangebote an folgenden Standorten:

Mediationsausbildung in Hamburg

Mediationsausbildung in Stuttgart

Mediationsausbildung in Frankfurt

Mediationsausbildung in München

Mediationsausbildung in Berlin

 

Sowie unsere Online-Mediatoren-Ausbildungen:

Online-Mediationsausbildung

Internationale Mediationsausbildung

Die neuen Kurse starten alle im Herbst 2022. Starten Sie jetzt Ihren Weg und werden Sie ein qualifizierter Mediator oder Mediatorin!