Ausbildung zum Konfliktlotsen

Eine effektive Form prophylaktischer Konfliktarbeit im Unternehmen ist die Ausbildung firmeninterner Mitarbeiter zu Konfliktlotsen.

3 Seminare à 2 Tage

Die CONSENSUS Campus – Ausbildung zum Konfliktlotsen

  • erhöht die Mitarbeiterzufriedenheit und Produktivität
  • trägt zu einer positiven Organisations- und Streitkultur bei
  • senkt die vermeidbaren Konfliktkosten, vor allem durch präventive Maßnahmen
  • erleichtert Strategieentwicklungen und Veränderungsprozesse

In sechs Tagesworkshops zum organisationsinternen Konfliktmanager werden.

Worum geht es?

Gerade in Zeiten der Krise werden Führungskräfte immer wieder mit herausfordernden Gesprächs- und Verhandlungssituationen konfrontiert. Um dann souverän und lösungsorientiert handeln zu können, brauchen sie ein hohes Maß an Kommunikations- und Konfliktkompetenz. Diese Kompetenzen vermitteln und verfeinern wir im Rahmen unserer CONSENSUS Campus – Konfliktlotsenausbildung. So können Konflikte zügig und professionell geklärt und tragfähige Beziehungen innerhalb des Teams, zwischen den Abteilungen und zu externen Partnern begründet und gepflegt werden.

Führen bedeutet zu einem großen Teil Konflikten vorzubeugen und Konflikte zu lösen. Daher stellt eine Konfliktlotsenausbildung für die öffentliche Verwaltung und für Unternehmen vor allem ein erstklassiges, wissenschaftlich fundiertes Führungskräftetraining dar.

Zugleich können Organisationen äußerst wirksam zu einer guten Konfliktkultur beitragen und ihr Ansehen verbessern, indem sie Fortbildungen ihrer Führungskräfte zum Thema Konfliktmanagement fördern oder sogar im eigenen Hause anbieten. Aus der Sicht der Führungskraft stellt es nicht nur einen Ausdruck von Wertschätzung, sondern auch einen deutlichen Mehrwert für den eigenen Lebenslauf und die Karrierechancen dar, wenn der Arbeitgeber ihnen ermöglicht, eine qualifizierte, berufsbegleitende Konfliktlotsenausbildung zu absolvieren.

 

Wie ist der Lehrgang aufgebaut?

  • Unsere auf sechs ganztägige Workshops komprimierte Ausbildung bieten wir zum einen in unseren Räumen in Stuttgart, Hamburg oder Berlin an, zum anderen als Inhouse-Training bei Unternehmen oder in der öffentlichen Verwaltung. Beim Inhouse-Training richten wir uns gerne nach Wünschen der Auftraggeber, was die zeitliche Aufteilung und die inhaltlichen Schwerpunkte des Lehrgangs betrifft.
  • Unsere erfahrenen Trainer unterrichten jeweils sechs bis zehn Teilnehmende in interaktiven Kleingruppen; bei größeren Gruppen setzen wir mehrere Co-Trainer ein, sodass mindestens ein Trainer maximal zehn Teilnehmende unterrichtet.
  • Der Unterricht besteht aus einem kurzweiligen Wechsel aus theoretischem Input und praktischen Übungen mit Gruppenarbeit und vielen Rollenspielen.
  • Die Teilnehmenden lernen, Konflikten durch geeignete Kommunikation vorzubeugen, Konflikte zu erkennen, einzuordnen und sie zu klären. Die Ausbildung vermittelt die Grundzüge der Konfliktdiagnose und der organisationsinternen Mediation. Neben einem Werkzeugkoffer an hilfreichen Methoden, die die Teilnehmenden in Kleingruppen einüben, wird besonderer Wert auf die psychologische Faktoren eines Konflikts und die Reflektion des eigenen Konfliktverhaltens gelegt.

Welchen Abschluss erzielen die Absolvent*innen?

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die Absolvent*innen dieses Intensivkurses das exklusive CONSENSUS-Zertifikat „Konfliktlotse/organisationsinterner Mediator“ bzw. „Konfliktlotsin/organisationsinterne Mediatorin“. Dieses bescheinigt ihnen, eine geeignete Ausbildung gemäß § 5 Abs. 1 Mediationsgesetz absolviert zu haben, sodass sie sich, sofern sie weiterhin entsprechende Fortbildungen besuchen, als „Mediator“ bzw. „Mediatorin“ bezeichnen dürfen. Auf die CONSENSUS Campus-Ausbildungslehrgänge zum zertifizierten Mediator (gesetzlich geschützter Titel gemäß § 5 Abs. 2 Mediationsgesetz i. V. m. § 1 ZMediatAusbV) und auf die CONSENSUS Campus-Konfliktlotsenausbildung wird diese Fortbildung angerechnet, sodass die Teilnehmenden diese weiterführende Ausbildung anschließend zu einem reduzierten Preis und mit verkürzter Stundenzahl abschließen können.

 

Was können die Absolvent*innen anschließend für das Unternehmen bzw. die Organisation leisten?

  • Die Absolvent*innen stehen als betriebs- bzw. verwaltungsinterne Vermittler und Schlichter bereit, abteilungsübergreifend mit Rat und Tat zu helfen, wann immer es in ihrer Organisation Probleme, Missverständnisse oder Konflikte gibt.
  • Als erste Anlaufstelle bei Konflikten in der Organisation können sie Tipps zur besseren Kommunikation geben, ein Konfliktgespräch selbst moderieren oder den Betroffenen den Weg zur zuständigen Institution weisen (z. B. Gleichstellungsbeauftragte, Ombudsperson o. ä.)
  • In schwierig gelagerten Fällen können sie eine Mediation durch interne oder externe zertifizierte Mediatoren mit besonderen Fachkenntnissen vorschlagen und dabei auf das CONSENSUS-Netzwerk zurückgreifen.
  • Als Führungskräfte und bei Verhandlungen aller Art setzen sie ihre kommunikativen Fähigkeiten und ihre Konfliktkompetenz ein, wodurch sie
    • für die Organisation vorteilhafte Ergebnisse erzielen,
    • das Betriebsklima und die Mitarbeiterbindung fördern
    • und dazu beitragen, die Kosten zu senken, die durch unbearbeitete oder unkontrolliert ausgetragene Konflikte entstehen.

Bitte beachten: der Kurs findet aber einer Mindestteilnahmerzahl von 7 Personen statt (ausgenommen Inhouse-Veranstaltungen).

Stuttgart, Hamburg, Berlin oder bei Ihnen vor Ort

Seminartermine in Stuttgart, Hamburg oder Berlin

Seminartermine finden bei einer Mindestteilnehmerzahl von 7 Personen statt.

Investition für Einzelpersonen

Die Teilnahmegebühr beläuft sich auf EUR 1.600 zzgl. MwSt. für sechs Tagesworkshops.

Seminartermine Inhouse-Veranstaltungen

Gerne stimmen wir mit Ihnen individuelle Termine ab.

Investition für Inhouse-Veranstaltungen

Die Gebühr beläuft sich pauschal auf EUR 9.500 zzgl. MwSt. für sechs Tagesworkshops bei max. 10 Teilnehmer*innen. Reisekosten werden separat berechnet.

Ausbildung zum Konfliktlotsen

Melden Sie sich verbindlich an oder schicken Sie uns eine unverbindliche Anfrage für Ihre Inhouse-Veranstaltung!

Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Zahlung*
Pflichtfeld!
Anfrage Inhouse-Veranstaltung
Pflichtfeld!
AGB*
Pflichtfeld!
Datenschutz-Hinweis*
Pflichtfeld!

Nach Versand Ihrer Vormerkung erhalten Sie innerhalb der nächsten 60 Minuten eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Sollten Sie diese auch nach Prüfen Ihres Spam-Ordners nicht erhalten, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail. Kontakt aufnehmen

Wir sind für Sie da

Ihre Ansprechpartnerinnen

Sabrina Beichter

Sabrina Beichter ist zuständig für die Ausbildungs­betreuung/-koordination bei CONSENSUS Campus. Sie beantwortet Ihnen gerne alle Fragen rund um unsere Bildungsangebote.

Alexandra Kieffer

Alexandra Kieffer ist zuständig für die Aus­bildungs­betreuung/-koordination bei CONSENSUS Campus. Sie beantwortet Ihnen gerne alle Fragen rund um unsere Bildungs­angebote.

Info

So erreichen Sie uns

Sie haben Fragen zu unseren Bildungs­angeboten? Vereinbaren Sie jetzt gleich einen persönlichen kostenlosen Beratungstermin:

Rufen Sie uns an

0 800 333 7707 (kostenlos)

Schreiben Sie uns eine E-Mail

Oder per WhatsApp

0 163 289 200 0

Was unsere Absolventen sagen:

"Ein starkes Format, gepaart mit einer optimalen Kursbegleitung, haben die Mediatorenausbildung, für mich, zu einem absoluten Gewinn gemacht. Ich bin fit für die Mediation. Danke an das ganze CONSENSUS-Team."

Christina Ehms
Absolventin des Ausbildungslehrgangs zur Zertifizierten Mediatorin, 07.04.2019

Am besten gefielen mir die vielfältigen Angebote in den Modulen. Die Techniken wurden derart gut erklärt bzw. gezeigt, dass ich viele bereits in meine Arbeit einfließen lasse.

Rotraud Konca
Zertifizierte Mediatorin. Leiterin Gleichstellungsbüro Universität Hohenheim, 02.09.2018

Die unterschiedlichen Dozenten, abwechslungsreichen Seminartage und die verschiedenen Hintergründe der Teilnehmer machen den Kurs besonders großartig & erlebenswert. Von Seiten CONSENSUS war für alle Fragen & Anliegen ein offenes Ohr vorhanden.

Ann-Kathrin Balle
Absolventin Ausbildungslehrgang - Zertifizierte Mediatorin, Februar 2020
- FORCAM GmbH

Abwechslungsreiche und spannende Themen-Module, durchgeführt von sehr kompetenten Ausbildern, haben die Mediationsausbildung zu einem großen Vergnügen gemacht.

Eva H.
Absolventin Ausbildungslehrgang - Zertifizierte Mediatorin, Februar 2020
- DFROST

In der Mediatorenausbildung wurde darauf geachtet, dass alle Teilnehmer aktiv in die Aufgaben, Diskussionen sowie Praxisfälle miteinbezogen wurden. Es konnten auch immer eigene Fallbeispiele aus dem Berufsalltag mit eingebracht werden.

Vanessa H.
Absolventin Ausbildungslehrgang - Zertifizierte Mediatorin, Februar 2020

Eine hervorragende Vertiefung meiner Kompetenz im Umgang mit Konflikten im Arbeitsleben. Hilft konkrete Instrumente zu erlernen. Aber auch aus einer Metaperspektive mit einem hilfreichen Blick auf die Einbettung des Konflikts zu üben. Empfehlenswert!

Ute G.
Absolventin Ausbildungslehrgang - Zertifizierte Mediatorin, Februar 2020

Ich fand diese Ausbildung wirklich sehr gelungen. Sie hat meine Erwartungen absolut erfüllt. Sie wird nachhaltig in meinem Leben wirken. Mir ist klar geworden, wie wichtig es ist, auf Interessen und Bedürfnisse einzugehen und wie unterschiedlich die Wahrnehmungen sein können.

Thomas Tröster
Absolvent Mediationsausbildung Stuttgart, Februar 2020

Das Team der Dozenten ist äußerst kompetent und erfahren. Neben Wissen, Tipps & Praxisbeispielen wurden wir auch überdurchschnittlich mit Snacks, Kuchen, Kaffee und Getränken versorgt. Vielen Dank für die spannende & angenehme Zeit!

Felix B.
Absolvent Mediationsausbildung Stuttgart, Februar 2020

Eine der wertvollsten Ausbildungen in meinem Leben. Sowohl privat als auch geschäftlich eine neue Art und Weise wie sich Konflikte methodisch und praktisch lösen lassen können. Es bestätigt sich wie sehr doch der Mensch und seine Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen.

Absolvent des Mediationslehrganges Stuttgart, Februar 20200

Der Kurs hat mir sehr gut gefallen, da nicht nur Theorie, sondern auch viele praktische Übungen gemacht wurden, um die theoretischen Kenntnisse anwenden zu können. Es war sehr abwechslungs- und lehrreich.

Natalie P.
Absolventin Mediationsausbildung Stuttgart, Februar 2020

Auf dem CONSENSUS Campus konnte ich mir die erforderliche Qualifikation zur Konfliktlösung, unter Anleitung professioneller AusbilderInnen unterschiedlichster Fachrichtungen aneignen. Die professionelle und rechtssichere Ausbildung auf dem CONSENSUS Campus fand in sehr angenehmer Atmosphäre statt und war geprägt von Respekt und Wertschätzung aller TeilnehmerInnen.

Die Herausforderung durch die Corona- Pandemie, die uns nach Start des Ausbildungskurs betraf, hat CONSENSUS mit digitaler Unterstützung, zusätzlichen Webinaren durch Topreferenten und zusätzlichem Wochenendseminar beispiellos gemeistert.

Ich würde mich sofort wieder für die Ausbildung auf dem CONSENSUS Campus entscheiden und würde diese Ausbildung jeden Interessierten sehr empfehlen.

Elke G.
Absolventin Mediationsausbildung Hamburg, Juli 2020

„In dieser Ausbildung wird super aufbereitetes Wissen praxisnah von hochkarätigen Trainerinnen und Trainern vermittelt.
Das ist eine geniale Vertiefung zu meiner Tätigkeit als Führungskräfte- und Teamentwicklerin!“

Anke G.
Absolventin Mediationsausbildung Hamburg, Juli 2020

Warum Sie Ihre Ausbildung bei CONSENSUS CAMPUS starten sollten

Die Consensus Campus Mediationsausbildung ist eine der besten praktisch und wissenschaftlich fundierten Ausbildungen, die Sie besuchen können, weil:

Z

Echte Experten – echte Praxisfälle

Alle Consensus-Ausbilder sind erfahrene, praktizierende Mediations-Profis aus dem Consensus-Team, das für Kunden aus Wirtschaft und Verwaltung Prozesse analysiert, Strategien entwickelt und maßgeschneiderte Interventionen durchführt. Sie kommen direkt vom Teambuilding-Workshop, Coaching oder aus einer Wirtschaftsmediation in Ihr Ausbildungsseminar. Ab und zu haben Sie sogar die Gelegenheit, bei einer Konfliktklärung in der Praxis oder einem betriebsinternen Workshop zu hospitieren. Dadurch lernen Sie unmittelbar an der Schnittstelle zur Praxis und profitieren von aktuellen Consensus-Fällen.

Z

Kleine Lerngruppen mit viel Abwechslung und persönlicher Betreuung

Bei uns lernen Sie individuell betreut in kleinen Gruppen. Wir legen Wert auf ein lebendiges, kurzweiliges Programm: Präsentationen im Plenum wechseln sich ab mit interaktiven Übungen und Rollenspielen. Sie werden von unterschiedlichen Experten aus unserem Team unterrichtet und haben zugleich eine konstante Ansprechpartnerin, die Sie während Ihrer gesamten Lernreise begleitet und vor allem bei der Fallarbeit unterstützt. So profitieren Sie wird von der Vielfalt unseres Teams, lernen die unter­schiedlichen Facetten der Mediation kennen und haben zugleich immer einen roten Faden.

Z

Mediationsausbildung 4.0

Auf dem Consensus Campus bereiten wir Sie auf die wichtigsten Zukunftstrends der Mediation vor. Dazu gehört die Mediation in agilen Strukturen ebenso wie die Live Online-Mediation, die durch die Corona-Krise auf einmal unverzichtbar wurde und nachhaltig an Bedeutung auf dem Markt gewonnen hat. Schon in unserer Basisausbildung vermitteln wir Ihnen wesentliche digitale Kompetenzen in unserem virtuellen Klassenraum. Die persönliche Begegnung vor Ort ist und bleibt dabei der Schwerpunkt unserer Ausbildung. Durch unser innovatives Blended Learning-Konzept lernen Sie die wichtigsten Methoden, damit Sie als Mediator im realen wie auch im virtuellen Raum empathisch mit Konfliktparteien arbeiten können. So sind Sie krisenfest aufgestellt und fit für die Zukunft.

Z

Internationale Ausrichtung und Vernetzung

Das Consensus-Team ist in ganz Europa unterwegs und unterrichtet in mehreren deutschen Großstädten, zusätzlich ist eine Ausbildung in Brüssel geplant. Dank unserer Beteiligung am jährlichen Mediationswettbewerb der Internationalen Handelskammer in Paris pflegen wir Kontakte zu führenden Mediatoren aus der ganzen Welt. Als erstes Ausbildungsinstitut in Deutschland sind wir stolz darauf, Pioniere bei der Einführung internationaler Standards in unserer Mediationsausbildung in Deutschland und Teil eines – durch das International Mediation Institut (IMI) verbundene - internationalen Netzwerks zu sein.Personen, die unsere Mediationsausbildung erfolgreich abschließen, sind international als zertifizierte Mediatoren nach IMI Standards qualifiziert.Die IMI-Standards umfassen ein breites Spektrum an Kompetenzen, eine hohe Anzahl praktischer Übungen und Feedback sowie die Betreuung durch Experten aus verschiedenen Arbeitsbereichen der Mediation. Die Qualitätsstandards des IMI werden von der IMI Independent Standards Commission (ISC) festgelegt und aufrechterhalten, einem mehr als 70 Mitglieder umfassenden Gremium von erfahrene Mediatoren, Richtern und Ausbildern aus 27 Ländern. So werden Sie Teil eines weitreichenden Netzwerks der Alumni und Consensus-Mediatoren, die sich fachlich und kollegial auch nach der Ausbildung austauschen. Als einziges Ausbildungsinstitut in Deutschland bieten wir neben den deutschsprachigen Kursen eine englischsprachige Mediationsausbildung an. Wir vermitteln Ihnen im Rahmen der Mediationsausbildung interkulturelle Kompetenz und den Blick über den Tellerrand.

Z

Wissenschaftlich fundiertes Curriculum

Zusammen mit Experten aus der Praxis gestalten namhafte Wissenschaftler Ihr Curriculum und kommen zu Ihnen ins Ausbildungsseminar. So sorgen wir dafür, dass Ihnen die aktuellen Forschungsergebnisse aus der Kommunikationswissenschaft, der Psychologie sowie der Mediationswirkungsforschung vermittelt werden. Sie erhalten also nicht nur einen Werkzeugkoffer, sondern dazu ein in die Tiefe gehendes Verständnis, wie und warum Ihre Methoden wirken.
Z

Eigene Praxisfälle finden: Wir helfen Ihnen!

Als Consensus Campus-Alumni haben Sie exklusiv und kostenlos die Möglichkeit, sich auf der Plattform https://konsens-fuer-alle.de/listen zu lassen und so Ihre Chancen zu erhöhen, in kürzester Zeit Praxiserfahrungen als Mediator zu sammeln, Ihren Anerkennungsfall für die erstmalige Zertifizierung und/oder weitere Fälle für den Erhalt Ihres Titels zu finden. Bei Buchung unseres Add-on Praxispaketes garantieren wir Ihnen sogar innerhalb eines Jahres nach Abschluss des Basiskurses einen eigenen Mediations-oder Co-Mediationsfall und führen die anschließende Supervision durch, sodass Sie zusammen mit dem Ausbildungslehrgang alle Anforderungen erfüllen, um den Titel „Zertifizierter Mediator“ zu führen. Consensus erleichtert Ihnen den Einstieg in die Praxis als Mediator!

Sichern Sie jetzt Ihren Platz!

 

Alle LehrgängeNoch Fragen?