Qualifizierte Ausbildungen in vielen Städten

Unsere herausragenden Dozenten aus Wirtschaft und Wissenschaft geben ihre persönliche Erfahrungen im Rahmen unserer Lehrgänge an Sie weiter. Für welche Fortbildung interessieren Sie sich?

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

CONSENSUS Campus In Berlin

CONSENSUS Campus In Hamburg

CONSENSUS Campus In Stuttgart

CONSENSUS Campus in Frankfurt

Hier entsteht gerade ein neuer CONSENSUS Campus.

CONSENSUS Campus in Brüssel

Hier entsteht gerade ein neuer CONSENSUS Campus.

CONSENSUS Campus in München

Hier entsteht gerade ein neuer CONSENSUS Campus.

CONSENSUS Campus auf Sylt

Mediatoren­ausbildungen

Sie erwerben eine gesetzlich anerkannte berufliche Zusatzqualifikation, die Ihnen die freiberufliche Arbeit im Bereich Mediation und Konfliktmanagement ermöglicht. Zudem vermittelt Ihnen die Ausbildung international anerkannte Kompetenzen (IMI).

Mediationsausbildung Stuttgart - Frühjahr 2021

5 MODULE À 3 TAGE

CONSENSUS Campus - Ausbildungslehrgang zum zertifizierten Mediator (m/w/d) in Stuttgart.

ONLINE Mediationsausbildung

4 ONLINE-MODULE À 3 TAGE
1 PRÄSENZMODUL À 3 TAGE

CONSENSUS Campus - Ausbildungslehrgang zum zertifizierten Mediator (m/w/d).

Mediationsausbildung Frankfurt - COMING SOON

5 MODULE À 3 TAGE

CONSENSUS Campus - Ausbildungslehrgang zum zertifizierten Mediator (m/w/d) in Frankfurt am Main.

Mediationsausbildung Hamburg - Frühjahr 2021

5 MODULE À 3 TAGE

CONSENSUS Campus - Ausbildungslehrgang zum zertifizierten Mediator (m/w/d) in Hamburg.

Mediationsausbildung München - COMING SOON

5 MODULE À 3 TAGE

CONSENSUS Campus - Ausbildungslehrgang zum zertifizierten Mediator (m/w/d) in München.

Mediation Training Berlin - Spring 2021 (English)

5 MODULES 3 DAYS EACH

Become a certified mediator in Berlin. This seminar is only available in english language.

Mediation Training Brussels (English) - COMING SOON

5 MODULES 3 DAYS EACH

Become a certified mediator in Brussels. This seminar is only available in english language.

Vertiefungskurse

Vertiefungskurs Wirtschaftsmediation – Stuttgart Winter 2020

2 SEMINARMODULE À 3 TAGE
2 GRUPPENSUPERVISIONSMODULE À 2 TAGE

Richtet sich an Personen, die schon eine Ausbildung zum zertifizierten Mediator (m/w/d) absolviert haben

Vertiefungskurs Familienmediation – Stuttgart Frühjahr 2021

2 SEMINARMODULE À 3 TAGE
2 GRUPPENSUPERVISIONSMODULE À 2 TAGE

Richtet sich an Personen, die schon eine Ausbildung zum zertifizierten Mediator (m/w/d) absolviert haben

Weitere Ausbildungen & Workshops

Coaching Basiskurs - Zertifikatskurs Systemisches Coaching für Mediatoren

4 TÄGIGER PRÄSENZWORKSHOP

Auf der Mediationsausbildung aufbauende, kompakte 30-stündige Vertiefung mit interaktivem Unterricht in Kleingruppen zum Erwerb der Kompetenz im systemischen Einzelcoaching.

Ausbildung zum betriebsinternen Konfliktlotsen

3 MODULE À 2 TAGE

Eine effektive Form prophylaktischer Konfliktarbeit im Unternehmen ist die Ausbildung firmeninterner Mitarbeiter zu Konfliktlotsen. Deeskalieren Sie jetzt!

Coaching Aufbaukurs - Zertifikatskurs Systemisches Coaching für Mediatoren - Stuttgart Winter 2020

4 TÄGIGER PRÄSENZWORKSHOP

Auf der Mediationsausbildung aufbauende, kompakte 30-stündige Vertiefung mit interaktivem Unterricht in Kleingruppen zum Erwerb der Kompetenz im systemischen Einzelcoaching.

Hypnose in Konfliktklärung und Coachingprozessen: Blockaden auflösen und Ressourcen stärken

Dozent: Prof. Dr. Dirk Revenstorf
Professor für Psychologie, Universität Tübingen

 

Online-Seminare

SIX Pack – Bewährte Kreativmethoden in der Mediation

Dozent/in: Sabine Schnarrenberger

 

Einführung in die Elder Mediation

Dozent/in: Dietmar App

Was wir aus der Corona-Krise lernen und wie wir diese Erkenntnisse reputationsstärkend intern und extern kommunizieren

Dozent/in: Susanne Kleiner

 

FÜNF Kommunikationsmerkmale / Beobachtungsgabe schärfen inkl. Self Assessment

Dozent/in: Birgit Hauser

Mentale Ressourcenstärkung für Mediatoren und Konfliktparteien – hilfreiche Tools aus dem NLP

Dozent/in: Marisa Preis 

 

Systemische Fragen – Wege aus der Blockade

Dozent/in: Imke Wulfmeyer

 

Systemische Fragetechniken - Teil 2

Dozent/in: Imke Wulfmeyer

 

Förderliche Kommunikation für Führungskräfte

Dozent/in: Diana Runge

 

Wir sind für Sie da

Ihre Ansprech­partnerinnen

Sabrina Beichter

Sabrina Beichter ist zuständig für die Aus­bildungs­betreuung/-koordination bei CONSENSUS Campus. Sie be­antwortet Ihnen gerne alle Fragen rund um unsere Bildungs­angebote.

Alexandra Kieffer

Alexandra Kieffer ist zuständig für die Aus­bildungs­betreuung/-koordination bei CONSENSUS Campus. Sie be­antwortet Ihnen gerne alle Fragen rund um unsere Bildungs­angebote.

Kostenloser PDF-Download

Mediationsausbildung in Zeiten des digitalen Wandels

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um jetzt einen kostenlosen PDF-Download zum Thema „Mediationsausbildung in Zeiten des digitalen Wandels“ zu erhalten.

Ich bin damit einverstanden, dass CONSENSUS Campus mich über ausgewählte Themen informieren darf. Ich kann diese Zustimmung jederzeit widerrufen. 

Ihre Kompetenzen als Mediator/in

Mit unseren Ausbildungen decken Sie ein breites Kompetenzspektrum aus Wissen, Fähigkeiten und Selbstreflektion ab:

Für wen sind unsere Lehrgänge?

Führungskräfte

Führen ist Konfliktlösung! Dies gilt umso stärker in dem Maße, in dem sich hierar­chische Strukturen relativieren oder auflösen. In Projektteams, bei der Arbeit in unter­nehmens­übergreifenden Gruppen kommt es zunehmend darauf an, Lösungen ab­seits der hierarchischen Durchsetzung formaler Macht zu erreichen. Dafür bedarf es besonderer Fähigkeiten, um unterschiedliche Sicht­weisen zu verstehen und am Ende Lösung zu entwickeln, die dauer­haft und tragfähig sind, weil sie von allen Beteiligten mitgetragen werden.

Unternehmen & Organisationen

Unternehmen und Organisationen aller Branchen und Tätigkeitsbereiche profitieren hier von spezifischen, an der Unternehmensstrategie ausgerichteten Professionalisierungs­konzepten und Weiterbildungsangeboten für ihre Mitarbeiter.

Unternehmen und Organisationen können mit einzigartigen Professionalisierungskontingenten die Kompetenzen und Potentiale ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter kosteneffizient weiterentwickeln.

Konfliktvermittler & MEdiatoren

Für Mediatoren, die bereits eine Weiterbildung abgeschlossen haben und ihre Kenntnisse im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Fortbildung weiter vertiefen wollen, finden innovative, auf aktuelle Anforderungen abgestimmte Weiterbildungs- und Vertiefungsthemen.

Menschen, die sich für eine fundierte Weiterbildung zum Zertifizierten Mediator mit Schwerpunkt Wirtschaft │Interessenmanagement entscheiden wollen, finden hier eine detaillierte Beschreibung der Weiterbildungsinhalte, Termine, Preise und zusätzlichen Möglichkeiten, die der Consensus Campus bietet.

Selbstständige Unternehmer

Als selbständiger Unternehmer sind Sie möglicherweise mit größeren Unternehmen in Projekt- und Preisverhandlungen und sitzen geschulten Einkäufern gegenüber. Oder Sie sind mitten in einem Projekt und es kommt zu massiv unterschiedlichen Auffassungen über die Art und den Umfang der Aufgaben und deren Ausführung. Mit einer fundierten Weiterbildung in Verhandlungs- und Interessensmanagement sind Sie in der Lage, auch verfahrene Situationen praktisch und sachlich zu lösen.

Was unsere Absolventen sagen:

"Ein starkes Format, gepaart mit einer optimalen Kursbegleitung, haben die Mediatorenausbildung, für mich, zu einem absoluten Gewinn gemacht. Ich bin fit für die Mediation. Danke an das ganze CONSENSUS-Team."

Christina Ehms
Absolventin des Ausbildungslehrgangs zur Zertifizierten Mediatorin, 07.04.2019

Am besten gefielen mir die vielfältigen Angebote in den Modulen. Die Techniken wurden derart gut erklärt bzw. gezeigt, dass ich viele bereits in meine Arbeit einfließen lasse.

Rotraud Konca
Zertifizierte Mediatorin. Leiterin Gleichstellungsbüro Universität Hohenheim, 02.09.2018

Die unterschiedlichen Dozenten, abwechslungsreichen Seminartage und die verschiedenen Hintergründe der Teilnehmer machen den Kurs besonders großartig & erlebenswert. Von Seiten CONSENSUS war für alle Fragen & Anliegen ein offenes Ohr vorhanden.

Ann-Kathrin Balle
Absolventin Ausbildungslehrgang - Zertifizierte Mediatorin, Februar 2020
- FORCAM GmbH

Abwechslungsreiche und spannende Themen-Module, durchgeführt von sehr kompetenten Ausbildern, haben die Mediationsausbildung zu einem großen Vergnügen gemacht.

Eva H.
Absolventin Ausbildungslehrgang - Zertifizierte Mediatorin, Februar 2020
- DFROST

In der Mediatorenausbildung wurde darauf geachtet, dass alle Teilnehmer aktiv in die Aufgaben, Diskussionen sowie Praxisfälle miteinbezogen wurden. Es konnten auch immer eigene Fallbeispiele aus dem Berufsalltag mit eingebracht werden.

Vanessa H.
Absolventin Ausbildungslehrgang - Zertifizierte Mediatorin, Februar 2020

Eine hervorragende Vertiefung meiner Kompetenz im Umgang mit Konflikten im Arbeitsleben. Hilft konkrete Instrumente zu erlernen. Aber auch aus einer Metaperspektive mit einem hilfreichen Blick auf die Einbettung des Konflikts zu üben. Empfehlenswert!

Ute G.
Absolventin Ausbildungslehrgang - Zertifizierte Mediatorin, Februar 2020

Ich fand diese Ausbildung wirklich sehr gelungen. Sie hat meine Erwartungen absolut erfüllt. Sie wird nachhaltig in meinem Leben wirken. Mir ist klar geworden, wie wichtig es ist, auf Interessen und Bedürfnisse einzugehen und wie unterschiedlich die Wahrnehmungen sein können.

Thomas Tröster
Absolvent Mediationsausbildung Stuttgart, Februar 2020

Das Team der Dozenten ist äußerst kompetent und erfahren. Neben Wissen, Tipps & Praxisbeispielen wurden wir auch überdurchschnittlich mit Snacks, Kuchen, Kaffee und Getränken versorgt. Vielen Dank für die spannende & angenehme Zeit!

Felix B.
Absolvent Mediationsausbildung Stuttgart, Februar 2020

Eine der wertvollsten Ausbildungen in meinem Leben. Sowohl privat als auch geschäftlich eine neue Art und Weise wie sich Konflikte methodisch und praktisch lösen lassen können. Es bestätigt sich wie sehr doch der Mensch und seine Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen.

Absolvent des Mediationslehrganges Stuttgart, Februar 20200

Der Kurs hat mir sehr gut gefallen, da nicht nur Theorie, sondern auch viele praktische Übungen gemacht wurden, um die theoretischen Kenntnisse anwenden zu können. Es war sehr abwechslungs- und lehrreich.

Natalie P.
Absolventin Mediationsausbildung Stuttgart, Februar 2020

Auf dem CONSENSUS Campus konnte ich mir die erforderliche Qualifikation zur Konfliktlösung, unter Anleitung professioneller AusbilderInnen unterschiedlichster Fachrichtungen aneignen. Die professionelle und rechtssichere Ausbildung auf dem CONSENSUS Campus fand in sehr angenehmer Atmosphäre statt und war geprägt von Respekt und Wertschätzung aller TeilnehmerInnen.

Die Herausforderung durch die Corona- Pandemie, die uns nach Start des Ausbildungskurs betraf, hat CONSENSUS mit digitaler Unterstützung, zusätzlichen Webinaren durch Topreferenten und zusätzlichem Wochenendseminar beispiellos gemeistert.

Ich würde mich sofort wieder für die Ausbildung auf dem CONSENSUS Campus entscheiden und würde diese Ausbildung jeden Interessierten sehr empfehlen.

Elke G.
Absolventin Mediationsausbildung Hamburg, Juli 2020

„In dieser Ausbildung wird super aufbereitetes Wissen praxisnah von hochkarätigen Trainerinnen und Trainern vermittelt.
Das ist eine geniale Vertiefung zu meiner Tätigkeit als Führungskräfte- und Teamentwicklerin!“

Anke G.
Absolventin Mediationsausbildung Hamburg, Juli 2020

FAQ

Häufige Fragen

1. Wie laufen die Modulwochenenden ab?

Die Mediationsausbildung umfasst 5 Module mit jeweils 24 Zeitstunden Unterricht. In der Regel findet der Unterricht in den zentral gelegenen Schulungsräumen von CONSENSUS Campus statt. Die Lerneinheit zur Live Online-Mediation wird im virtuellen Klassenraum unterrichtet. Die jeweiligen Module finden in einem Abstand von ca. 4 Wochen an den Wochenenden statt. Freitags beginnt der erste Seminartag um 14 Uhr und endet um 20 Uhr. Samstags geht es von 9 Uhr bis 19 Uhr, inklusive einer langen Mittagspause. Am Sonntag findet der letzte Tag von 9 Uhr bis 17 Uhr statt.

2. Was sind die Voraussetzungen für die Mediationsausbildung?
Voraussetzungen für die Teilnahme an der Mediationsausbildung sind eine abgeschlossene akademische Ausbildung und/ oder mindestens fünf Jahre entsprechende Berufserfahrung, ein Mindestalter von 26 Jahren sowie die Einreichung eines Lebenslaufes. Ein positives Aufnahmegespräch mit unserer Ausbildungsleiterin Dr. Imke Wulfmeyer, in dem offene Fragen besprochen werden können, findet ebenfalls vor der Teilnahme an der Ausbildung statt.
3. Was passiert, wenn ich ein Modulwochenende versäume?
CONSENSUS CAMPUS ist in verschiedenen Standorten vertreten. Wir bieten unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern an, für einzelne Module zwischen den Standorten zu wechseln. Dies kann der Fall sein, wenn eine Teilnehmerin oder ein Teilnehmer aus gesundheitlichen Gründen nicht am Modul teilnehmen kann oder beruflich sowie aus anderen Gründen verhindert ist. In diesen Fällen ist es möglich das entsprechende Modul auf einem anderen CONSENSUS CAMPUS zu absolvieren (nach Verfügbarkeit).
4. Welche Schwerpunkte hat die Mediationsausbildung auf dem CONSENSUS Campus?
Die CONSENSUS CAMPUS Dozentinnen und Dozenten weisen verschiedene berufliche Hintergründe und Schwerpunkte auf. Eine Interdisziplinarität aus der Rechtswissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Psychologie, Wirtschaftswissenschaft u.a. stellt sicher, verschiedene Aspekte der Mediation zu betrachten. Die Dozentinnen und Dozenten sind in unterschiedlichen Feldern der Mediation tätig: Wirtschaftsmediation, Familienmediation, aber auch Coaching und Teammediation.
5. Was bedeutet „strategische Mediation / Interessenmanagement“?
Weil CONSENSUS beratend in Wirtschaftsunternehmen und Organisationen tätig ist, werden auch schon während der Basisausbildung bestimmte Akzente gesetzt: Wir sehen Konfliktmanagement und Konfliktprävention als Strategie für Unternehmen und Organisationen, um den Herausforderungen einer Arbeitswelt im Wandel zu begegnen. Mit mediativer Kompetenz können bei innerbetrieblichen Projekten, bei der Personalentwicklung und bei Verhandlungen mit Vertragspartnern interessenbasierte Lösungen erarbeitet werden. Diese Aspekte sind für die Teilnehmenden unserer Mediationsausbildung besonders interessant, weil viele von ihnen die in dieser Ausbildung erworbene Kompetenz an ihrem Arbeitsplatz oder für ihre zukünftige Karriere im Unternehmen nutzen möchten.
6. Wer sind die CONSENSUS Campus Ausbilderinnen und Ausbilder?

Die CONSENSUS Campus Ausbilderinnen und Ausbilder weisen verschiedene berufliche Hintergründe und Schwerpunkte auf. Eine Interdisziplinarität aus der Rechtswissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Psychologie, Wirtschaftswissenschaft u.a. stellt sicher, verschiedene Aspekte der Mediation zu betrachten. Alle CONSENSUS Campus-Ausbilder sind ausgebildete und praktizierende Mediatoren aus unterschiedlichen Feldern der Mediation tätig: Wirtschaftsmediation, Familienmediation, innerbetriebliche Mediation und Mediation im öffentlichen Raum.

7. Was gehört zur Ausbildung – neben den 120 Stunden Präsenzunterricht – dazu?
Um den Ausbildungslehrgang zur Zertifizierten Mediatorin/ zum Zertifizierten Mediator erfolgreich zu absolvieren, gehören – neben den 120 Stunden Präsenzunterricht auf dem CONSENSUS CAMPUS – ein selbst mediierter Fall (im Laufe des Jahres nach Abschluss der Ausbildung) sowie eine Einzelfall-Supervision und eine entsprechende Falldokumentation. CONSENSUS CAMPUS bietet allen Absolventen exklusiv und kostenlos die Möglichkeit, sich auf der Plattform https://konsens-fuer-alle.de/listen zu lassen, um ihren Anerkennungsfall für die erstmalige Zertifizierung und/oder weitere Fälle für den Erhalt Ihres Titels zu finden.
8. Was wird von den Kursgebühren abgedeckt?

Die Kursgebühren beinhalten den Ausbildungslehrgang nach der ZMediatAusbV zum zertifizierten Mediator (m/w/d) mit 120 Präsenzstunden verteilt auf fünf dreitägige Module, alle Lehrmaterialien sowie die Durchführung des Abschlusskolloquiums.

Die Verpflegung an den Kurswochenenden (Wasser, Kaffee, kleine Snacks) ist ebenfalls beinhaltet.

9. Von wem erhalte ich eine Supervision?

CONSENSUS CAMPUS führt selbst gegen Gebühr Supervisionen für die Absolventen unserer Mediationsausbildung durch. Alle unsere Ausbilderinnen und Ausbilder können für eine Supervision gebucht werden. Die Supervision kann aber jede/ jeder anbieten, der im Feld Mediation/ Coaching erfahren und aktiv ist. Bei Nachweis der erforderlichen Qualifikation kann die Supervision somit auch durch externe Supervisoren durchgeführt werden. Eine entsprechende Dokumentation im Anschluss soll Aufschluss über die Tätigkeit des Supervisors geben.

10. Wie kann die Kursgebühr gezahlt werden?
Die Kursgebühr kann auf einmal oder gegen eine geringe Aufzahlung in vier Raten gezahlt werden.
11. Wie sind die Vertiefungskurse (Wirtschaft- oder Familienmediation) aufgebaut?

48  Stunden Fachseminar (6 volle Tage) in fester Lerngruppe, als kompakter Sommerkurs oder 2-mal 3 Tage am Wochenende

  • Theoretischer Input, praktische Übungen und Rollenspiele
  • Methodenkompetenz im Hinblick auf die besonderen Konstellationen
  • Psychodynamischer Hintergrund, psychologische Wirkfaktoren
  • rechtliche Rahmenbedingungen, Umgang mit Experten und Anwälten
  • Abschlusskolloquium

32 Stunden Gruppensupervision (2-mal 2 Tage, individuell buchbar, z. B. wenn eigene Fälle zu besprechen sind, vor Ort oder virtuell)

  • Selbstreflektion, Rollenklarheit, Umgang mit kritischen Themen
  • Arbeit an eigenen Fällen der Teilnehmenden

Begleitung bei 20 Stunden Intervision in selbstorganisierten Gruppen, Fragesprechstunde, Übungsfälle, Zoom-Räume

12. Was bedeuted QVM Standard?

Der Qualitätsverbund Mediation (QVM) ist ein Zusammenschluss der Vorstände aus den Mediationsverbänden BAFM, BM, BMWA, DFfM und DGM (»BBBDDVerbände«). Ziel ist es, aufbauend auf dem „Mindeststandard“ des zertifizierten Mediators ein gemeinsames Qualitätssiegel mit höheren Anforderungen zu schaffen, in das alle Verbands-Standards einfließen - auch unabhängig von der Verbandsmitgliedschaft. Der QVM Standard verlangt:

  • 200-stündiger Ausbildungskurs (bzw. 80-stündiger Aufbaukurs zum 120-stündigen Basiskurs)
  • 20 Stunden Intervision (Peer-Gruppen-Arbeit)
  • Abschlussprojekt, z. B. in Form einer schriftlichen Arbeit (10-20 S.)
  • Dokumentation eines realen Mediationsfalles nach Einzelsupervision innerhalb eines Jahres nach Abschluss
  • insgesamt fünf reale Mediationsfälle im Umfang von insgesamt 25 Zeitstunden, die in Einzelsupervision reflektiert wurden (wobei der im Anschluss an die Ausbildung dokumentierte Fall mit eingerechnet wird) und von denen zwei mit einer Vereinbarung abgeschlossen sein müssen
13. Internationale Standards (IMI)

Als erstes Ausbildungsinstitut in Deutschland sind wir stolz darauf, Pioniere bei der Einführung internationaler Standards in unserer Mediationsausbildung in Deutschland und Teil eines – durch das International Mediation Institut (IMI) verbundene - internationalen Netzwerks zu sein. Personen, die unsere Mediationsausbildung erfolgreich abschließen, sind international als zertifizierte Mediatoren nach IMI Standards qualifiziert. Die IMI-Standards umfassen ein breites Spektrum an Kompetenzen, eine hohe Anzahl praktischer Übungen und Feedback sowie die Betreuung durch Experten aus verschiedenen Arbeitsbereichen der Mediation. Die Qualitätsstandards des IMI werden von der IMI Independent Standards Commission (ISC) festgelegt und aufrechterhalten, einem mehr als 70 Mitglieder umfassenden Gremium von erfahrene Mediatoren, Richtern und Ausbildern aus 27 Ländern.

Sichern Sie jetzt Ihren Platz!

 

Alle LehrgängeNoch Fragen?