„Übung macht den Mediator“ – Dieser Spruch hat uns das ganze Wochenende in Modul 2 mit Sabine Schnarrenberger und Imke Wulfmeyer begleitet. Die 5 Phasen der Mediation, die 5 Säulen der Mediation, die Anmoderation und der Übergang der verschiedenen Mediationsphasen – diese Themen waren Gegenstand unserer zahlreichen Übungen. Wir konnten eigene Fälle aus Beruf- und Privatleben einbringen, fiktive Fälle bearbeiten und uns alle sowohl als Mediator als auch Konfliktparteien üben. Durch weiteren Input der Dozenten, wie beispielsweise kreative Methoden, bekamen wir eine Idee, wie auch hoch eskalierte Konflikte oder Resignation gelöst werden können. Der spontane Besuch von Andrea Hartmann-Piraudeau, bei dem sie uns Einblick in die Erkenntnisse ihrer Doktorarbeit gab, hat neben Expertisen für Team-Mediation, von Sabine Schnarrenberger und für Familien-Mediation, von Imke Wulfmeyer, eine dritte Herangehensweise in die Runde gebracht. Andrea Hartmann-Piraudeau konnte während der Übungen Tipps und Erfahrungswerte aus ihren Wirtschaftsmediationen teilen. Erkenntnisperlen, die am Ende jedes Wochenendes gesammelt werden, waren der Unterschied zwischen dem Lehrbuch-Material zu verschiedenen Arten von Mediationen (Wirtschaft, Familie, Teams), der große Lerneffekt während der praktischen Übungen und wie wichtig die Vorbereitung ist, um auf das Handwerkzeug in jeder Situation zurückgreifen zu können.


Mediationsausbildung bei CONSENSUS Campus

Gibt es etwas Schöneres, als wenn zwei Streithähne sich nach erbitterten Auseinandersetzungen die Hand reichen? Fragt man die Absolventen der Mediationsausbildung von CONSENSUS Campus, so fallen ihnen nur wenige Dinge ein. Sie kennen die typischen Strukturen, die hinter Konflikten liegen und die Fragetechniken, um die wahren Streitursachen herauszufinden. Daher sind sie in jedem Unternehmen gefragte Mitarbeiter und werden auch gerne mal von der Chefin ins Vertrauen genommen, um schwelende Konflikte zwischen Kolleg*innen von vorneherein zu schlichten. 

Die Befähigung dazu erlangen sie nach einer professionellen Ausbildung von erfahrenen Mediatoren. Nach 120 intensiven Stunden mit Simulationen aus der Praxis und Case Studies aus dem Management der deutschen und internationalen Wirtschaft erhalten die Teilnehmer ein international anerkanntes Zertifikat, das sie zur Ausübung als Mediator befähigt. Sie gelten nun als zertifizierte Mediator*in gem.  § 5 Abs. 2 des Mediationsgesetzes  

Die Mediation gehört zu den anspruchsvollsten und interessantesten Herausforderungen einer Karriere, da sie eine gehörige Portion von Soft Skills verlangt, um einen Konflikt zu einem Mehrwert umzuwandeln. Consensus Campus vermittelt weltweit anerkannte Methoden zur Strukturierung von Konflikten und deren Beilegung durch systematische Herausarbeitung von Interessenlagen. 

CONSENSUS Campus bietet Präsenzkurse als auch Live Online-Kurse an.    

Entdecken Sie unsere Präsenzausbildungen in Stuttgart, Hamburg, Berlin oder München.

Entdecken Sie jetzt unsere Live Online-Ausbildung zum zertifizierten Mediator (m/w/d)