Selbsterfahrung in Südtirol für Mediator*innen

Für Führungskräfte, Coaches und Berater*innen. Eine Woche Begegnung mit sich selbst.

Sie haben bereits eine Ausbildung zum Mediator*in gemacht? Dann ist die Selbsterfahrungswoche für Sie ein guter Rahmen, Ihre individuelle Rolle zu erfahren und weiter zu professionalisieren. Auf dem Programm stehen Übungen in der Natur, Arbeiten mit Genogramm und biographische Arbeit, Analyse eigener Beziehungs- und Konfliktmuster, Auseinandersetzung mit den eigenen Haltungen, Werten und Gefühlen, Blick auf wunde Punkte, blinde Flecken und die Persönlichkeit.

N

Für zertifizierte Mediator*innen

N

5 Tage Selbsterfahrungs-Workshop in St. Lorenzen, Italien

Die Veranstaltung kommt zustande, wenn die Mindestteilnehmerzahl von 7 Personen erreicht wird. Die Maximale Teilnehmerzahl beträgt 12 Personen.

Standort

SAALERWIRT
Saalen  4 
39030  St. Lorenzen 
– Italien

T:  0039  0474  403147
E: info@saalerwirt.com
www.saalerwirt.com

Termine & Seminarzeiten

Samstag 07.09.2024 ab 9:00 Uhr bis Mittwoch 11.09.2024 16:00 Uhr.

}

Dauer und Ablauf

  • 5 Tage Workshop
  • Buchen Sie zeitnah ein Zimmer direkt im Haus oder in der Nähe.
    Eine Abreise ist am 11.09.2024 ab 16 Uhr planbar.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beläuft sich auf 2.450€ zzgl. MwSt.

Um was geht es in der Selbsterfahrung?

Sie haben bereits eine Ausbildung zum Mediator*in gemacht und einige Berufserfahrung gesammelt und möchten nun noch besser, noch konkreter, noch wirksamer im Konfliktfall helfen? Sie geraten als Führungskraft oder Coach immer wieder zu ähnlichen Punkten oder gleichen Ergebnissen in der Führung oder Beratung? Dann ist die Selbsterfahrungswoche für Sie ein guter Rahmen dem auf den Grund zu gehen und Ihre Rolle zu professionalisieren.

Um als Mediator*in, Führungskraft, Coach oder Berater*in andere Menschen zielgerichtet begleiten zu können, braucht es ein hohes Maß an Wissen über und eine Haltung zu sich selbst. Sind die eigenen Muster bekannt, können sie im Mediations- oder Beratungsprozess eingesetzt und nutzbar gemacht werden. Wenn die Anzahl der eigenen blinden Flecken im professionellen Kontext reduziert wird, gelingt es besser, die eigene Wirksamkeit optimal einzusetzen. Werden die wunden Punkte bewusst, kann mit ihnen professionell umgegangen werden. Um das dazu nötige Wissen über sich zu bilden und die dafür nötigen Erfahrungen zu machen, benötigt es Begegnungen, die zur Reflexion genutzt werden können, die Zeit und den passenden Rahmen sich dem zuzuwenden.

Wer leitet die Selbsterfahrung?

Die Selbsterfahrungswoche in Südtirol wird von zwei erfahrenen Psycholog*innen geleitet und bietet in 5 Tagen den Rahmen sich selbst besser kennenzulernen. Mit einem abwechslungsreichen Methodenmix aus Einzelarbeit, interaktiven Inputs, Übungen in Kleingruppen, praktische Übungen in und mit der Gruppe werden Tag für Tag unterschiedliche Bereiche unseres Selbst in den Blick genommen. Johanna Schwarz und Franz-Josef Innerhofer eröffnen Räume für Begegnungen mit sich selbst und in der Gruppe, sie begleiten bei der Reflektion und unterstützen die Integration in die eigene Arbeit mit Medianten, Mitarbeitern und Klienten.

Auf welches Ziel wird hingearbeitet?

Übergeordnet über allem steht das Ziel sich selbst in der Arbeit mit Mediat*innen, Coaches, Mitarbeiter*innen und Klient*innen als Werkzeug zu verstehen. Es sollen im ersten Schritt die eigene Geschichte und Sozialisation in den Blick genommen werden. Um sich dann die eigenen Gefühle, Haltungen, Konfliktmuster, Glaubenssätze, Kommunikationsstrategien, wunden Punkte, blinden Flecke, und biografische Herausforderungen bewusst zu machen. Mit dem Fokus auf das Thema Konflikte in der Gruppe wird vertieft. Nach der Bearbeitung von inneren und äußeren Konflikten, folgt die Reflektion dessen, was nachher in der Arbeit mit den eigenen Klient*innen etc. eingebracht werden kann. Zudem soll für die Prozessarbeit mit den eigenen Mediant*innen etc. gelernt werden, wie der eigene Anteil erkannt werden kann und welcher spezifisch Einfluss auf die Arbeitsbeziehung hat. Um Folglich gezielt diese Begebenheiten im Prozess nutzbar zu machen. Schlussendlich wird der Fokus auf eigene Ressourcen und Stärken und die Integration der veränderten Perspektiven gelegt.

Wie läuft die Selbsterfahrung ab?

Auf dem Programm stehen Übungen in der Natur, Arbeiten mit Genogramm und biographische Arbeit, Analyse eigener Beziehungs- und Konfliktmuster, Auseinandersetzung mit den eigenen Haltungen, Werten und Gefühlen, Blick auf wunde Punkte, blinde Flecken und die Persönlichkeit.

Die Angebote in der Selbsterfahrungswoche zielen darauf ab die eigenen Denkroutinen zu verlassen, um neuen Erfahrungen mit veränderten Bewertungen zu verknüpfen. So geht es etwa um die Frage, wie eigene Verletzungen und eigene Erfahrungen dazu führen können, dass Medianten, Mitarbeiter*innen oder Coaches abwerten und damit die professionelle Beziehung zu ihnen gefährden. Diese eigenen wunden Punkte können jedoch genutzt werden, um Empathie zu erzeugen und damit die Beziehung zu verbessern.

Durch Integration von Embodyment-Methoden wird gelernt, wie die eigenen Gefühle, die in Mediations-, Beratungs-, Coachingsprozessen und Führungssituationen spürbar und damit besser nutzbar werden. In Anwendung kommen Achtsamkeits- und Entspannungstechniken, die bei der Herstellung von innerer Gelassenheit und Distanz unterstützen und regulativ wirken.

Durch die Begegnung mit der eigenen Grenze, dem Thematisieren neuer Fragen und dem sich Stellen neuer Antworten können neue Kompetenzen entwickelt und somit der geschützte Rahmen genutzt werden, um auf sich selbst zu blicken und sich zu entwickeln.

Im Vorfeld der Selbsterfahrungswoche wird mit allen Teilnehmende ein vorbereitendes Gespräch geführt, in dem individuelle Fragen besprochen werden können.

Buchen Sie zeitnah ein Zimmer direkt im Haus oder in der Nähe. Eine Abreise ist am 06.09.2024 ab 16 Uhr planbar.

Voraussetzung und Zertifizierung

An dieser Selbsterfahrungswoche können Mediator*innen mit der Consensus Mediations- Grundausbildung ,Führungskräfte mit relevanter Berufserfahrung, sowie Coaches und Berater mit einer entsprechenden Ausbildung teilnehmen. Ein Quereinstieg nach Abschluss einer anderen 120-stündigen Mediationsausbildung nach den Anforderungen der ZMediatAusbV ist nach Absprache möglich.

Die Selbsterfahrungswoche in Südtirol ist eine Fortbildungsveranstaltung im Rahmen der Rechtsverordnung zum Mediationsgesetz. Dort wird in § 3 (1) folgendes gefordert:

„Der zertifizierte Mediator hat nach Abschluss der Ausbildung regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teilzunehmen. Der Umfang der Fortbildungsveranstaltungen beträgt innerhalb eines Zeitraums von vier Jahren mindestens 40 Zeitstunden.“

Darüber hinaus dient sie allen, die im professionellen Kontext mit Menschen arbeiten einen Rahmen, um ihre professionelle Haltung zu vertiefen.

Die Veranstaltung kommt zustande, wenn die Mindestteilnehmerzahl von 7 Personen erreicht wird. Die Maximale Teilnehmerzahl beträgt 12 Personen.

Ihre Dozent*innen

Johanna Schwarz

Dipl.-Psychologin, psychologische Beraterin und systemische Therapeutin (SG)

Johanna Schwarz ist Dipl.-Psychologin und arbeitet seit 10 Jahren als psychologische Beraterin und systemische Therapeutin (SG) in Einzelberatung, in Konfliktgesprächen und leitet Gruppen in unterschiedlichen psychologischen und trauerspezifischen Kontexten.

Sie studierte Psychologie in Mannheim und Tübingen, wo sie zum Thema verkörperlichtes Lernen forschte. Die Therapeutische Ausbildung zur systemischen Therapeutin machte sie in Heidelberg.

Schwerpunkte in ihrer Arbeit sieht sie in der Begleitung von Menschen in Krisen jeder Art. Sie begleitet…

  • Menschen jeden Alters, die in Krisen und bei der Emotionsregulierung Unterstützung benötigen.
  • Menschen, die einen schweren Verlust durch Tod eines nahen Angehörigen erleben. In diesem Kontext leitet und gestaltet sie Seminare für Trauernde und für Menschen in deren nahem Umfeld.
  • (hoch)strittige Parteien.
  • Gruppen im Bereich der Selbsterfahrung.

Franz-Josef Innerhofer

Diplom-Psychologe

Franz-Josef Innerhofer ist Dipl. Psychologe und Master Mediation mit mehrjähriger Erfahrung in Personal- und Organisationsentwicklung im Automotive-Bereich, Klinikbereich, Mittelstand und im Öffentlichen Dienst.
Er ist Lehrbeauftragter an der International School of Management, Stuttgart. 

    • Diplom Psychologe, Studium in München und Innsbruck.
    • Master of Mediation an der juristischen Fakultät, Fernuni Hagen
    • Internationale Berater- und Trainertätigkeit
      Schwerpunkt: Führung – Kommunikation – Konflikt
    • Erfahrener Experte bei Klärung von hocheskalierten
      Konflikten
    • Coach für Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte
Selbsterfahrung in Südtirol für Mediator*innen

Melden Sie sich verbindlich an!

Vorname*
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Nachname*
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
E-Mail Adresse*
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Telefon*
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Firma
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
USt.-Nr.
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Straße*
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Geburtsdatum*
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
PLZ*
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Ort*
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Falls Sie die Rechnung an eine andere E-Mail-Adresse statt ihrer eigenen senden möchten, bitte hier eintragen:
E-Mail Adresse für Rechnung
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Rechnung: Firma
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Rechnung: USt.-Nr.
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Rechnung: Straße*
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Rechnung: PLZ*
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Rechnung: Ort*
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Zahlungsoptionen
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
AGB*
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Datenschutz-Hinweis*
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!

Nach Versand Ihrer Anmeldung erhalten Sie innerhalb der nächsten 60 Minuten eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Sollten Sie diese auch nach Prüfen Ihres Spam-Ordners nicht erhalten, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail. Kontakt aufnehmen

Wir helfen weiter

Ihre Ansprechpartnerin

Sandra Lovell

Sandra Lovell ist bei CONSENSUS Campus für die Schulungsbetreuung und Koordination zuständig. Sie beantwortet Ihnen gerne alle Fragen zu unseren Bildungsangeboten.

Jessica Kioschis

Jessica Kioschis ist zertifizierte Mediatorin und Absolventin von CONSENSUS Campus. Sie ist zuständig für die Beratung von Interessentinnen und Interessenten für die Mediationsausbildung.

So erreichen Sie uns:

Haben Sie Fragen zu unseren Kursen? Vereinbaren Sie jetzt einen persönlichen, kostenlosen Beratungstermin:

Schreiben Sie uns eine E-Mail

WhatsApp

+49 163 289 200 0

Was unsere Alumni sagen:

"Ein starkes Format, gepaart mit einer optimalen Kursbegleitung, haben die Mediatorenausbildung, für mich, zu einem absoluten Gewinn gemacht. Ich bin fit für die Mediation. Danke an das ganze CONSENSUS-Team."

Christina Ehms
Absolventin des Ausbildungslehrgangs zur Zertifizierten Mediatorin, April 2019

"Am besten gefielen mir die vielfältigen Angebote in den Modulen. Die Techniken wurden derart gut erklärt bzw. gezeigt, dass ich viele bereits in meine Arbeit einfließen lasse."

Rotraud Konca
Zertifizierte Mediatorin, Leiterin Gleichstellungsbüro Universität Hohenheim, September 2018

"Die unterschiedlichen Dozenten, abwechslungsreichen Seminartage und die verschiedenen Hintergründe der Teilnehmer machen den Kurs besonders großartig & erlebenswert. Von Seiten CONSENSUS war für alle Fragen & Anliegen ein offenes Ohr vorhanden."

Ann-Kathrin Balle
Absolventin Ausbildungslehrgang - Zertifizierte Mediatorin, Februar 2020
- FORCAM GmbH

"Abwechslungsreiche und spannende Themen-Module, durchgeführt von sehr kompetenten Ausbildern, haben die Mediationsausbildung zu einem großen Vergnügen gemacht."

Eva H.
Absolventin Ausbildungslehrgang - Zertifizierte Mediatorin, Februar 2020
- DFROST

"In der Mediatorenausbildung wurde darauf geachtet, dass alle Teilnehmer aktiv in die Aufgaben, Diskussionen sowie Praxisfälle miteinbezogen wurden. Es konnten auch immer eigene Fallbeispiele aus dem Berufsalltag mit eingebracht werden."

Vanessa H.
Absolventin Ausbildungslehrgang - Zertifizierte Mediatorin, Februar 2020

"Eine hervorragende Vertiefung meiner Kompetenz im Umgang mit Konflikten im Arbeitsleben. Hilft konkrete Instrumente zu erlernen. Aber auch aus einer Metaperspektive mit einem hilfreichen Blick auf die Einbettung des Konflikts zu üben. Empfehlenswert!"

Ute G.
Absolventin Ausbildungslehrgang - Zertifizierte Mediatorin, Februar 2020

"Ich fand diese Ausbildung wirklich sehr gelungen. Sie hat meine Erwartungen absolut erfüllt. Sie wird nachhaltig in meinem Leben wirken. Mir ist klar geworden, wie wichtig es ist, auf Interessen und Bedürfnisse einzugehen und wie unterschiedlich die Wahrnehmungen sein können."

Thomas Tröster
Absolvent Mediationsausbildung Stuttgart, Februar 2020

"Das Team der Dozenten ist äußerst kompetent und erfahren. Neben Wissen, Tipps & Praxisbeispielen wurden wir auch überdurchschnittlich mit Snacks, Kuchen, Kaffee und Getränken versorgt. Vielen Dank für die spannende & angenehme Zeit!"

Felix B.
Absolvent Mediationsausbildung Stuttgart, Februar 2020

"Eine der wertvollsten Ausbildungen in meinem Leben. Sowohl privat als auch geschäftlich eine neue Art und Weise wie sich Konflikte methodisch und praktisch lösen lassen können. Es bestätigt sich wie sehr doch der Mensch und seine Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen."

Absolvent des Mediationslehrganges Stuttgart, Februar 2020

"Der Kurs hat mir sehr gut gefallen, da nicht nur Theorie, sondern auch viele praktische Übungen gemacht wurden, um die theoretischen Kenntnisse anwenden zu können. Es war sehr abwechslungs- und lehrreich."

Natalie P.
Absolventin Mediationsausbildung Stuttgart, Februar 2020

"Auf dem CONSENSUS Campus konnte ich mir die erforderliche Qualifikation zur Konfliktlösung, unter Anleitung professioneller AusbilderInnen unterschiedlichster Fachrichtungen aneignen. Die professionelle und rechtssichere Ausbildung auf dem CONSENSUS Campus fand in sehr angenehmer Atmosphäre statt und war geprägt von Respekt und Wertschätzung aller TeilnehmerInnen. Die Herausforderung durch die Corona- Pandemie, die uns nach Start des Ausbildungskurs betraf, hat CONSENSUS mit digitaler Unterstützung, zusätzlichen Webinaren durch Topreferenten und zusätzlichem Wochenendseminar beispiellos gemeistert. Ich würde mich sofort wieder für die Ausbildung auf dem CONSENSUS Campus entscheiden und würde diese Ausbildung jeden Interessierten sehr empfehlen."

Elke G.
Absolventin Mediationsausbildung Hamburg, Juli 2020

„In dieser Ausbildung wird super aufbereitetes Wissen praxisnah von hochkarätigen Trainerinnen und Trainern vermittelt.
Das ist eine geniale Vertiefung zu meiner Tätigkeit als Führungskräfte- und Teamentwicklerin!“

Anke G.
Absolventin Mediationsausbildung Hamburg, Juli 2020

„Das Tolle ist das Lernen von Profis. Reale Fallbeispiele, Tipps & Tricks aus der Praxis und Ansätze aus verschiedenen Mediationsbereichen (Familien-, Wirtschaftsmediation, etc.) Mit der Ausbildung fühlt man sich gut vorbereitet für die Praxis!“

Anna Dick
Absolventin Mediationsausbildung Stuttgart, März 2021

„Ich bin sehr dankbar für diese Ausbildung. Interessante Inhalte, wertvolle Impulse und Inspiration auch für das Miteinander/ Prozesse generell. Die Ausbildung war sehr gut organisiert und strukturiert, die einzelnen Referenten insgesamt sehr professionell. Auf individuelle Wünsche wurde sehr gut eingegangen. Imke hat uns sehr professionell, persönlich und wertschätzend durch die verschiedenen Module begleitet.“

Brigitte
Absolventin Mediationsausbildung Stuttgart, März 2021

„Für alle Wünsche gab es immer ein offenes Ohr auch und vor allem in Corona-Zeiten wurden passende Lösungen gefunden – vielen Dank!“

Martina B.
Absolventin Mediationsausbildung Stuttgart, März 2021

„Consensus Campus lebt vor was gelehrt wird. Während der gesamten Ausbildung wurden die Interessenten von uns Seminarteilnehmern immer im Blick behalten. Wir haben dadurch eine exzellente Ausbildung erhalten.“

Christina
Absolventin Mediationsausbildung Stuttgart, März 2021

„Die Mediationsausbildung bei Consensus Campus ist dynamisch, interaktiv, begeisternd und vielseitig. Sie animiert die Seminarteilnehmenden besonders ihren eigenen Mediationsstil zu finden und in zahlreichen Praxisübungen zu perfektionieren.“

Nayyer Nolte
Absolvent Mediationsausbildung Stuttgart, März 2021

„Die Mediatorenausbildung bei Consensus ist sehr fundiert und breitgefächert. Niemals hätte ich gedacht, wieviel es zu wissen und zu verinnerlichen gibt. All die komplexen Zusammenhänge wurden sehr anschaulich vermittelt. Dankeschön!“

Brigitte
Absolventin Mediationsausbildung Stuttgart, März 2021

„Imke Wulfmeyer ist absolut authentisch. Eine begnadete Mediatorin und Ausbilderin. Vielen Dank für eine beeindruckende Zeit, die mich auch persönlich weitergebracht hat.“

B.
Absolventin Mediationsausbildung Stuttgart, März 2021

„Ein intensiver und lehrreicher Kurs, der mir viel theoretisches und praxisnahes Wissen vermittelt hat. Herzlichen Dank.“

Ingo
Absolvent Mediationsausbildung Stuttgart, März 2021

„Strukturiert, vielseitig, professionell, abwechslungsreich, begeisternd, lehrreich, praxisnah und intensiv – wer das sucht, ist bei Consensus richtig!“

Georg
Absolvent Online-Mediationsausbildung, Juni 2021

„Die Ausbildung bietet ein wirklich ausgewogenes Verhältnis von Theorie und praktischem Üben. Ein spannendes Team aus DozentInnen inspiriert die eigene Stilfindung und macht selbst die Onlinekursvariante zu einem ansprechenden und hochwertigen Ereignis.“

Carsten
Absolvent Online-Mediationsausbildung, Juni 2021

„Die Ausbildung zum Mediator war sehr umfangreich und praxisnah, alle Teilnehmer wurden mit einbezogen. Vor allem die Arbeit an den Praxisfällen war für mich sehr zielführend.“

Dagmar B.
Absolventin Online-Mediationsausbildung, Juni 2021

„Sowohl die optimal aufbereiteten theoretischen Inhalte, als auch die hohe Qualität & Erfahrung der Ausbilder und die vielen praktischen Übungen haben mir gezeigt, dass ich mich bei Consensus für das richtige Unternehmen entschieden habe.
Es war nicht nur wertvoll und lehrreich, sondern auch inspirierend“

Juliane Cibis
Absolventin Online-Mediationsausbildung, Juni 2021

„Vielen lieben Dank für die vielschichtigen und immer konstruktiven Feedback-Gespräche. Trotz der Fülle an inhaltlichem und methodischem Input haben alle Dozentinnen und Dozenten stets die Zeit gefunden, eine individuelle Rückmeldung zu geben.
Ein weiterer Vorteil der Consensus-Ausbildung ist das Erleben von unterschiedlichen Dozent:innen und ihren Mediationsstilen. Hut ab!“

Inna Fischer
Absolventin Online-Mediationsausbildung, Juni 2021

„Durch die sehr kompetenten Dozenten mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten, die sehr gut ausgearbeiteten Modulinhalte sowie die vielen Übungseinheiten sorgt die Ausbildung bei Consensus dafür, dass eine optimale Basis für die zukünftige Tätigkeit als Mediator gelegt wird.“

Stefan
Absolvent Online-Mediationsausbildung, Juni 2021

„Die Ausbildung war gründlich und sowohl in der Theorie anspruchsvoll als auch sehr praxisorientiert. Sie vermittelte grundsätzliche Sicherheit beim Navigieren durch die unterschiedlichsten Fälle. Getragen wurde die Ausbildung nicht nur durch ausgereifte Didaktik, sondern auch durch das unermüdliche Bemühen der Ausbilder, jeden Teilnehmer da abzuholen, wo er/sie steht und individuell ausführliche Hilfestellungen zu geben. Die online durchgeführten Teile des Lehrgangs waren sehr intensiv und ergänzten in idealer Weise das Präsenz-Modul. Gleichzeitig wurden die Teilnehmer angeleitet, auch Onlinemediationen durchzuführen.“

Christa Ringling
Absolventin Online-Mediationsausbildung, Juni 2021

Sichern Sie sich Ihren Platz!

 

Alle Kurse ansehenKontakt aufnehmen